MUSS EIN GUTER GHOSTWRITER TEUER SEIN?

MUSS EIN GUTER GHOSTWRITER TEUER SEIN?

Wer sich im Netz über Ghostwriting als Dienstleistung informieren möchte, findet sehr unterschiedliche Angaben zum Umfang der Leistungen und den entsprechenden Preisen. Häufig liest man, dass man von einem Ghostwriter, der unter 20.000 Euro für ein Projekt verlangt, nicht viel erwarten kann. Doch Qualität lässt sich nicht allein am Preis festmachen. Ich kann aus meiner ganz persönlichen Erfahrung heraus sagen, dass diese Pauschalisierung so nicht richtig ist. Hervorragende Ghostwriter finden sich auch im deutlich niedrigeren Preissegment und ein hohes Honorar ist kein Garant für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und anschließende Veröffentlichung. Darauf sollten Sie bei der Wahl eines Ghostwriters achten:

Worauf es ankommt: Ich brenne für Ihr Buch

Das Wichtigste, was ein Ghostwriter in eine Zusammenarbeit mitbringen muss, ist sein 100prozentiges Engagement. Wenn ich mich nicht für eine Geschichte begeistern kann, dann schreibe ich sie nicht. Reine Auftragsarbeiten lehne ich ab, denn da kann ich nicht garantieren, auch wirklich mein Bestes zu geben. Ein Buch zu schreiben, erfordert Hingabe und Disziplin, neue Ideen wollen ersonnen und entwickelt werden und bei all dem darf man den Erfolg eines Buchs und seine zukünftige Zielgruppe nie aus den Augen verlieren, denn: Aus Buchideen werden Bücher und Bücher sind Produkte, die den Regeln des Buchmarktes unterliegen.

Wer sich für die Zusammenarbeit mit einem Ghostwriter interessiert, sollte darauf achten, dass dieser sich im besten Fall mit dem gewünschten Thema schon einmal beschäftigt hat und eine entsprechende Expertise mitbringt. Ein persönliches Gespräch am Telefon zum Kennenlernen ist dabei unerlässlich. So ermöglichen Sie sich eine gute “Bauchentscheidung” – fühlt sich für Sie der Kontakt mit diesem Menschen gut und produktiv an? Das ist viel wichtiger als Abschlüsse, Testimonials und Ähnliches. Auch sollte der Ghostwriter bereit sein, sich möglichst selbstständig in das Thema/die Geschichte einzuarbeiten und eigene Ideen beizusteuern. Schließlich beauftragen Sie den Ghostwriter ja, damit er sie entlastet und Ihnen möglichst viel abnimmt. Schauen Sie auch, welche Qualifikationen und Erfahrungen ein Ghostwriter schon in die Zusammenarbeit miteinbringt.

Adolfo Felíx via Unsplash

Was ich mitbringe

Ich bringe ein umfassendes Allgemeinwissen, ein vielseitiges Interesse, eine geisteswissenschaftliche Ausbildung (Universität) und knapp 10 Jahre Berufserfahrung sowie über 100 erfolgreich veröffentlichte Bücher als Ghostwriter so wie rund 12 Bücher unter meiner offiziellen Autorenschaft oder Mitwirkung in jede Zusammenarbeit mit ein, gepaart mit Kreativität, schriftstellerischem Handwerkszeug und der Bereitschaft, sich jederzeit selbstständig und mit vollem Engagement in neue Sachverhalte oder Welten einzufinden. Vor allem aber besteht mein Input aus meiner lebenslangen Leidenschaft für das Schreiben und das Lesen und meiner unablässigen Beschäftigung mit Büchern, Buchmarkt und Lesern. Ich bilde mich darüber hinaus kontinuierlich in den Bereichen Storytelling, kreatives Schreiben und Biografiearbeit weiter.

Was bedeutet das für die Preisgestaltung eines Ghostwriters?

Tatsächlich sind die Preisunterschiede groß. Viele Ghostwriter machen auf ihren Websiten gar keine Angaben zu Preisen, sondern handeln diese individuell aus. Das ist nachvollziehbar, schließlich ist jedes Projekt anders und erfordert ein unterschiedliches Maß an Recherche, Vorbereitung oder Überarbeitung.

Ich habe mich auf meiner Website für einen anderen Weg entschieden. Unter “Leistungen & Preise” veröffentliche ich transparent, was ich pro Genre und Seite nehme. Der Grund dafür ist, dass ich es für elementar wichtig bei der Entscheidungsfindung halte, das jeweilige Preissegment zu kennen. Anders ausgedrückt: Wenn das Honorar des Ghostwriteres mein Budget sprengt, macht es keinen Sinn, diesen Anbieter näher kennenzulernen. Dem trage ich durch das Veröffentlichen meiner Preisgestaltung Rechnung. Andere können sich aus guten Gründen für ein anderes Modell entscheiden.

Dauer und Deadlines

Buchprojekte haben eine große Varianz. So kann es sein, dass ein dystopischer Sci-Fi-Roman innerhalb von sechs Monaten fertiggestellt wird, wenn ein entsprechender Plot mit Figuren vorliegt, an einem Fachbuch kann man allerdings auch gerne mal ein Jahr oder länger arbeiten. Ähnliches gilt für Biografien. Dem Aufwand und der Recherchezeit wird selbstverständlich auch über das Honorar des Ghostwriters Rechnung getragen, was ein weiterer Grund für die sehr unterschiedliche Preisgestaltung pro Dienstleister ist. Ich für mich kann sagen, dass ich meine Projekte so kalkuliere, dass ich für das jeweilige Projekt 100 Prozent geben kann – bei der Recherche, der Vorbereitung, dem Konzept, dem Schreiben und dem Überarbeiten. Halbherzig lässt sich nicht schreiben, und wenn, dann nur für den Papierkorb. Ich aber schreibe für den Erfolg meiner Kunden – und das ist ein großartiger Motivator.

Grundsätzlich brauche ich für ein Buchprojekt so lange, wie eine Schwangerschaft andauert: 9 Monate. Je nach Art der Zusammenarbeit, dem geplanten Endprodukt und der Verfügbarkeit des Autors können sich von diesem Zeitraum größere und kleinere Abweichungen ergeben. So habe ich Sachbücher und Krimis auch schon innerhalb weniger Wochen fertiggestellt und an so mancher Biografie länger als ein Jahr gearbeitet.

jules a. via Unsplash

Mein Erfolgsmodell: Der Mix macht den Reiz aus

Für meine Arbeit hat es sich als erfolgreich herausgestellt, parallel an verschiedenen Projekten zu arbeiten. So habe ich genug Zeit, um mich durch Lesen und Recherche auf ein Sachbuchprojekt vorzubereiten, per Telefon biografische Interviews zu führen und gleichzeitig Freiräume für kreative Konzeptarbeit und natürlich das Schreiben selbst zu haben. Es ist der Mix, der meinen Alltag als Ghostwriterin interessant und inspirierend macht. Auf diese Weise hole ich aus mir als Schriftstellerin das Beste heraus – und poliere die Geschichten und Ideen meiner Kunden auf Hochglanz.

Ich habe mich für Preise entschieden, die garantieren, dass ich für meine Kunden und ihre Projekte hervorragende Arbeit leiste und die zugleich auch dem “Ottonormalverbraucher” jenseits von Prominenz und Politik die Beauftragung eines Ghostwriters ermöglichen. Denn genau da warten laut meiner Erfahrung häufig die spannendsten Geschichten – und die sind es, die meinen Beruf so einzigartig und bereichernd machen und weshalb ich ihn gegen nichts in der Welt eintauschen wollte.